Zweiter Anlauf für den Auris wird sportlich und hybrid

Auris wird hybrid

Auris wird hybrid

Wer sich noch an die erste Generation des Toyota Auris erinnert, der weiß: Sie war ein echter Flop, war zu mittelmäßig und konnte sich kaum durchsetzen. Für den weltweit größten Automobilhersteller ist das doppelt schlimm, schließlich war der Vorgänger des Auris, der Toyota Corolla, noch äußerst erfolgreich. Für den Auris hatte man 2007 weder Mühe noch Kosten gescheut und aufwendige Plakataktionen im ganzen Land gestartet – ohne Erfolg. Man geht inzwischen davon aus, dass die Mittelmäßigkeit des Wagens der Hauptgrund für den gescheiterten Verkauf war. In diesem Jahr hat Toyota vom Auris weniger Modelle verkauft, als Kia von seinem Cee’d und Hyundai vom i30 – zwei durchaus vergleichbare Modelle.

Das erwartet den Käufer

Nun kommt die zweite Generation und soll alles wieder besser werden lassen. Man hat den Auris vollständig neu aufgelegt und kommt nun flacher und länger daher. Er ist markant gezeichnet und insgesamt dynamischer. Beim Einsteigen in den Wagen geht es deutlich stärker nach unten, als das zuvor der Fall war. Für ältere Nutzer, von denen Toyota laut Statistik eine ganze Reihe hat, könnte das möglicherweise ein Problem werden. Dafür ist der Schwerpunkt des Wagens niedrig und ausreichend Fahrdynamik vorhanden. Das Cockpit wurde eher klassisch gehalten und sehr funktional. Die Rundinstrumente sind gut ablesbar und Display und Schalter befinden sich direkt am Armaturenbrett. Für Einsteiger ist das optimal, da man sich hier gut zurechtfinden kann.

Wird jetzt alles besser?

Eine große Palette an Diesel-Modellen von Toyota findet man auf mobile.de, aber auch der neue Auris bekommt mit seinem Hybrid-Antrieb ein Alleinstellungsmerkmal, das die Verkaufszahlen endlich nach oben korrigieren soll. Ob dieser Wunsch tatsächlich in Erfüllung gehen wird, muss man noch abwarten. Bislang muss man zumindest feststellen, dass Kia oder Hyundai mit ihren Modellen noch immer die Nase vorn haben.

Bilderrechte: © TheSupe87 – Fotolia.com

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Nachricht