Tag Archiv: Kleinwagen

Ein Lifting für den Honda Civic

Verfasst am 12.Dezember 2011 | von | Kategorien: Honda | Keine Kommentare
Honda © Michael Shake - Fotolia.com

Honda © Michael Shake - Fotolia.com

Kennen Sie bereits den neuen Honda Civic? Sie denken, Sie wissen bereits alles über den Honda Civic? Dann lassen Sie sich überraschen, denn der Honda Civic 2011, der dieses Jahr auf der IAA vorgestellt worden ist, hat eine ganz schöne Veränderung durchgemacht. Die 9. Generation kann sich sehen lassen. Man möge daran denken, dass sich wohl, vor allem beim Aussehen vieles verändert hat. Ja und nein, zwar ist der abgefahrene Weltall-Look passé, aber auch viele seiner Glanzpunkte sind beibehalten worden. Vor allem überzeugt er mit vielen inneren Qualitäten. Der alte Golf-Konkurrent muss sich nicht mehr vergleichen lassen. In den 39 Jahren, seit der erste Honda Civic gebaut worden ist, hat Honda immer wieder versucht seine Konkurrenten zu überholen, oftmals mit merkwürdigen Äußerlichkeiten. Die Spitze Schnauze, die flache Frontscheide und das Coupé-Dach waren ein ständiger Begleiter, der acht Generationen; bis Dato. Und auch diesmal sieht man im Look des Honda Civic, die alten Formen aufleben. Auch die Heckscheiben sind geblieben. Es stellt sich demnach die Frage: Was hat sich verändert?

Die Kinosessel sind ebenfalls geblieben. Verstellt man diese, erhält man einen grandiosen Laderaum, der genug Platz für Fahrräder oder Fachbildschirme bietet. Sein Standardvolumen von 477 Liter beeindruckt, auch wenn an große Mitfahrer im hinteren Raum nicht bedacht worden sind. Doch die Dämmung lässt sich sehen. Auch bei zügiger Fahrt, auf der Autobahn, ist im Innenraum kaum etwas zu hören. Aber auch die überarbeiteten Hinterachsen mit Hydrauliklagern sind ein Merkmal für soliden Fahrspaß. Für noch mehr Sicherheit bietet das Kollisions-Warnsystem CMBS.

Anfang 2012 wird ein neuer Kleinwagen Honda zu haben sein, auch wenn Kenner zweimal werden hinschauen müssen, um die Neuerungen beim Honda Civic erkennen zu können.

Neuvorstellung: Der Honda Jazz Hybrid

Verfasst am 21.Oktober 2011 | von | Kategorien: Honda | Keine Kommentare

Vor fast 30 Jahren begann der Honda Jazz als Kleinwagen und durchlief seitdem sämtliche Klassen der Fahrzeugmodelle. Heute taucht er auch in Form einer Hybridvariante in unschuldigem Weiß auf.

Auch optisch hat sich der Honda Jazz ein wenig verändert. Zwar bleiben Breite und Länge, mit jeweils knapp 4 und 1,7 Metern, in etwa gleich, doch zeigt sich die Karosserie gestreckter und auch den einst großen Scheinwerfern wurde ein wenig ihrer Dimension genommen. Der Hauptantrieb bei der Hybridvariante des Honda Jazz ist ein 1,3-Liter Vierzylinder Benzinaggregat mit 65 kW/88 PS Leistung. Das Ganze wird zustäzlich unterstützt durch einen 10 kW/14 PS starken Elektromotor, wobei es die gesamte Systemleistung damit auf 72 kW//14 PS bringt. Dessen 78 Nm Drehmoment sollen für einen niedrigeren Verbrauch sorgen, doch rein elektrisches Fahren ist mit diesem Honda nicht möglich. Für die Kraftübertragung ist ein stufenloses CVT-Getriebe verantwortlich.

Innerhalb von 12 Sekunden lässt sich der Honda Jazz Hybrid auf 100 km/h beschleunigen und zeigt damit zwar keine Höchstleistungen, aber durchaus beste Eignung für den alltäglichen Bedarf. Das gilt auch für das verfügbare Kofferraumvolumen, dass sich bei eingeklappter Rückbank von 303 Liter auf bis zu 1 320 Liter erweitern lässt. Die Höchstgeschwindigkeit ist hier, wenn auch eher langsam und mit hörbarem Unbehagen des Motors, bei 175 km/h erreicht.

Die Innenausstattung des Modells setzt in Sachen Umweltfreundlichkeit auf Blickkontakt mit dem Fahrer. So ändert sich zum Beispiel die Instrumentenbeleuchtung von Grün in Blau, wenn zu möglichst Kraftstoff sparendem Fahren animiert werden soll. Auch kann bei entsprechender Fahrweise ein grüner Baum im Bordcomputer aufblühen, der zeigen soll, wie effizient die Fahrt ausgeführt wurde.