Mitsubishi ASX – edel und sportlich zugleich

Mitsubishi zeigt ASX typisch Japanisch: Kombination aus modern und traditionell.

Mitsubishi baut eine Geländelimousine, die pures Fahrvergnügen verspricht. Mit dem ASX ist den Japanern ein SUV gelungen, der seinesgleichen sucht.

SUV für Jung und Alt

Der Mitsubishi ASX ist edel und sportlich zugleich. Im Gesamten bleibt das Design des Japaners der Marken-Tradition Mitsubishi verhaftet. Damit schafft die Geländelimousine – ganz nach der japanischer Kunst – Jung und Alt zu bedienen. Dass findet nicht nur Lob unter den asiatischen Kunden. Nun ist der SUV auch hier erhältlich und findet regen Zuspruch in Deutschland.

Volle Ausstattung und hochwertige Verarbeitung

Das Innere des Crossover kommt ganz im Leder daher. Der Fünftürer bietet bequeme Plätze für Fahrer und Passagiere. 442 Liter fasst der Kofferraum. Legt man die Rückbank um, lässt sich das Raumangebot auf 1 219 Liter erweitern. Zur Ausrüstung des Japaners gehört das Smart-Key-System: Ein Knopfdruck genügt, um ihn zum Brummen zu bringen. Weiteres Ausstattungs-Highlight ist die Rückfahrkamera. Damit wird das Einparken zum Kinderspiel.

Der ASX ist sein Geld wert

Neben dem eleganten Aussehen und der hochwertigen Innenausstattung zeigt der SUV vor allem Stärken in der Fahrdynamik. Auch in puncto Sicherheit ist der ASX solide ausgerüstet. Mit 31.890 Euro für die teuerste Variante ist der Mitsubishi ein günstiges Angebot.

Motor und Kraftstoffverbrauch

Unter der Haube des Japaners geben 150 Pferdestärken den Ton an. Sie entspringen der 1,8-Liter-Dieselmaschine, die den ASX antreibt. Höchstgeschwindigkeit des Mitsubishis: 200 Kilometer pro Stunde.

Die Frage des Kraftstoffverbrauchs beantwortet eine Anzeige des Bordcomputers. Im Durchschnitt liegt der Verbrauch beim Diesel bei 5,6 Liter auf 100 Kilometer. Damit liegt der Japaner im Mittelfeld des Kraftstoffverbrauchs bei SUVs. Die Umwelt belastet der Wagen mit 146 Gramm CO2 je Kilometer. Damit erhält der Japaner die grüne Plakette der Euro 5 Norm.

Bilderrechte: © nicothein – Fotolia.com

Keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse eine Nachricht